News

15:56 Uhr ⋅ 23.06.2012

Need for Speed – Verfilmung kommt 2014 in die Kinos

Need for Speed: The Run

Die Rennspiel-Serie Need for Speed wird verfilmt, dies gab Publisher Electronic Arts in einer Pressemitteilung bekannt. Produziert wird der Film von den DreamWorks Studios, die sich unter anderem für Blockbuster wie Transformers und Animationsfilme wie Shreck verantwortlich zeichnen.

Basierend auf der Vorlage von den Brüdern George und John Gatis schrieb George Gatis das Drehbuch. Nach Angaben des Publishers basiert das Drehbuch auf der Need for Speed-Serie, nicht jedoch auf einem einzelnen Spiel. Produziert wird der Film von John Gatins und Mark Sourian, als Regisseur fungiert Scott Waugh.

Der Film orientiert sich laut EA an den legänderen Autofilmen der 70er Jahre, soll sich aber dennoch stilistisch an die Spiele-Reihe anlehnen.

Die Beteiligten äußerten sich allesamt positiv und erwarten einen großartigen Film. So auch Steven Spielberg, Chairman von DreamWorks:

Ich freue mich darauf, die kreative Zusammenarbeit mit John und George Gatins sowie meinen Partnern bei EA fortzusetzen und ein aufregendes Skript auf Grundlage eines fantastischen Videospiels, das wie für einen Film gemacht ist, mit Leben zu füllen. Dies ist ein großes Geschäft für DreamWorks, und wir sind Frank Gibeau, Pat O’Brien, Kevin Maher sowie John und George dankbar, uns für die Zusammenarbeit ausgewählt zu haben.

Auch der CEO von DreamWorks, Stacy Snider, geizt nicht mit optimistischen Worten:

George, John und EA haben uns eine unwiderstehliche Story präsentiert, aus der ein unterhaltsames, cooles Filmfranchise entstehen wird.

Die Dreharbeiten sollen, nach Aussagen der Verantwortlichen, Anfang 2013 begonnen werden. Der fertige Film soll dann noch 2014 in den Kinos anlaufen.

Quelle: Pressemitteilung





 
 

 
Need for Speed: Most Wanted

Need for Speed: Most Wanted – Neue Informationen zum Online-Modus

Erst kürzlich wurde die gleichnamige Neuauflage von Need for Speed: Most Wanted angekündigt und erste Gameplay-Szenen gezeigt. Nun legt Entwickler Criterion Games, die unter anderem bereits die Burnout-Serie entwickelten, mit...
von Kevin
0

 
 
Need for Speed: The Run

Need for Speed: The Run – Trailer: „Lebendig begraben“

Der „Need for Speed: The Run“ Protagonist „Jack“ fährt trotz aller Gefahren auf dem gesperrten und verschneiten Independence Pass ein Rennen mit seinem BMW. Dabei entgeht er nur knapp den herabfallende...
von Kevin
0

 




  1. Tommy Vercetti

    Hauptsache Uwe Boll ist nicht an der Produktion beteiligt…


  2. DumpyBumpy

    gibt es doch schon. heißt the fast an the furious.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.